>> Planettigkeiten, Austausch von

drikkes.com/?p=5251. Das ist mir mehr noch beim Lesen der Kommentare als beim eigentlichen Text von Peter Breuer selbst aufgefallen. Ja, Problem erkannt – aber die Eigenverantwortung mal ganz schnell von sich weisen. Immer die anderen.

>> Acht Thesen zur Juristerei als Wissenschaft

verfassungsblog.de/acht-thesen-zur-juristerei-als-wissenschaft. Ein offener Umgang mit juristischen Argumenten, der sich bewusst ist, dass sich auch diese weiterentwickeln müssen, tritt in unserer Wissenschaft zu häufig gegenüber der Lehre von Fehlervermeidung zurück. Was tun? Eine gute juristische Lehre muss stets zwei Perspektiven einnehmen, … Weiterlesen

>> Glaubwürdigkeit – woher und wozu?

sozialtheoristen.de/2012/01/07/glaubwurdigkeit-woher-und-wozu. Können Politiker durch direkten medialen Zugriff auf das Publikum Glaubwürdigkeit implizit mitführen, um so endlich nur inhaltlich, sachzentriert politisch kommunizieren zu können? Es ist ein Wunsch der Zeit, neue Medientechnologien in der Hinsicht auszubeuten, sich auf Sachfragen konzentrieren zu … Weiterlesen

>> The Rise and Fall of Bitcoin

wired.com/magazine/2011/11/mf_bitcoin/all/1. “You could say it’s following Gartner’s Hype Cycle,” London-based core developer Amir Taaki says, referring to a theoretical technology-adoption-and-maturation curve that begins with a “technology trigger,” ascends to a “peak of inflated expectations,” collapses into a “trough of disillusionment,” … Weiterlesen

>> Nicht mal Guttenberg heiligt jedes Mittel

surfguard.wordpress.com/2011/11/26/nicht-mal-guttenberg-heiligt-jedes-mittel. Es geht in der Wissenschaft um den Gewinn von Erkenntnis. Die Nennung der Quellen dient dabei der Autorisierung der Grundlagen der eigenen Arbeit und natürlich auch der Anerkennung der Arbeit anderer. Aber es geht nicht um den Schutz geistigen … Weiterlesen