>> Glaubwürdigkeit – woher und wozu?

sozialtheoristen.de/2012/01/07/glaubwurdigkeit-woher-und-wozu. Können Politiker durch direkten medialen Zugriff auf das Publikum Glaubwürdigkeit implizit mitführen, um so endlich nur inhaltlich, sachzentriert politisch kommunizieren zu können? Es ist ein Wunsch der Zeit, neue Medientechnologien in der Hinsicht auszubeuten, sich auf Sachfragen konzentrieren zu … Weiterlesen

>> 40 Euro Strafe: Ein Treppenwitz in der 1. Klasse

express.de/bonn/40-euro-strafe-ein-treppenwitz-in-der-1–klasse,2860,11293852.html. Auf EXPRESS-Anfrage blieb die Bahn hart. Ein Sprecher: „Bei diesem Wagen gehörten beide Stockwerke zur 1. Klasse, dazu zählt dann auch der Treppenbereich.“ Ein engagiertes Social-Media-Team macht aus einem Großkonzern noch lange kein kundenorientiertes Unternehmen.

>> Das Twitter-Debakel von Bielefeld

heise.de/tp/artikel/35/35958/1.html. „Die These von der Filtersouveränität wird inzwischen als prophylaktische Allzweck-Apologie für nahezu alle Verhaltensweisen im Web 2.0 missbraucht. Unter den paradiesischen Bedingungen des Pull-Mediums wird der Produzent – bis auf wenige Ausnahmen – von der Verantwortung für die Inhalte … Weiterlesen